ARTIFISHAL - Screening

artifishal
Am Dienstag, 18.02. ab 19:00 laden wir zur Filmpräsentation von "Artifishal" - einem Dokumentarfilm über die verheerenden Kosten von Brütereien und Fischfarmen - zu uns in den Laden ein.

Artifishal ist ein Film über Menschen, Flüsse und über den Kampf für die Zukunft von Wildfischen und deren Habitate. Er zeigt auf, welche Gefahren Fischaufzuchtstationen und Fischzuchtbetriebe für den Wildlachs darstellen, bis hin zum drohenden Aussterben, und dass wir immer mehr das Vertrauen in die Natur verlieren.

Start: Dienstag, 18.02. ab 19:00 bei uns im Laden.

Informiert essen
• Es ist gut zu wissen, woher Ihr Fisch kommt.
• Frag danach, informiere dich und treffe informierte Entscheidungen.
• Kaufe Wildlachs aus wirklich nachhaltiger Fischerei.
• Kauf keinen atlantischen Lachs. Dabei handelt es sich entweder um Farmlachs oder um Exemplare, die aus gefährdeten Beständen stammen.
• Ess stattdessen die Köder.
• Geh in der Nahrungskette weiter nach unten, bevorzuge kleinere Fischarten.
• Ess keine Fische an der Spitze der Nahrungskette (Spitzenprädatoren). Schwertfische, Rote Thunfische, Schwarze Seehechte und andere Fische an der Spitze der Nahrungskette sind für eine Überfischung anfällig.
• Ess keine Zuchtgarnelen aus Südostasien. Die unregulierte Industrie schädigt weite Teile kritischer Habitate in Küstennähe.

poster_web-1